Outdoor-Erste-Hilfe Provider

- mit Stop the bleed ® Zertifikat -

Outdoor Erste Hilfe

> 18 j.

alter

Alle

Skill Level

10 UE

Dauer

Überblick

Ein Erste Hilfe Outdoor Kurs ist eine sinnvolle Ergänzung zu den klassischen Erste-Hilfe Kursen für den Outdoorbereich. Ganz egal, ob Du dich im In- oder Ausland auf einer Tages- oder Mehrtageswanderung befindest, einer Reise oder deiner Passion dem Survival-Training oder Bushcrafting in der Natur nachgehst. Vielleicht steht auch ein Urlaub in den Bergen an?

Wer draußen unterwegs ist, sollte sich im Vorfeld über mögliche Verletzungscharakteristiken und Notfälle informieren und lernen, wie diese in der Praxis zu behandeln sind. Dazu gehört auch das Zusammenstellen eines risikoorientierten Erste Hilfe Set.

Zudem planen immer mehr Menschen selbst- und eigenständige Outdoor-Unternehmungen oder begeben sich als Globetrotter auf Abenteuerreise und zum Teil unwegsamen Gelände. Nicht selten ist man dabei alleine oder in Gruppen unterwegs.

Brauche ich bei Outdoor Aktivitäten im Wald, auf dem Berg oder zu Wasser in einem Notfall sofortige Hilfe, wird diese im Outdoor-Bereich oftmals nicht direkt zur Stelle sein. Die Ankunft vom Rettungsdienst und die Fahrt zum Krankenhaus kann unter Umständen Stunden dauern.

Zudem nutzen Outdoorbegeisterte oder Reisende  gerne “Arbeitsmittel” wie Messer, Äxte, Sägen oder Macheten. Waldbesitzer oder Forstarbeiter die Kettensäge oder der Jäger Büchse, Flinte oder Kurzwaffe. Es muss dabei nicht immer der “Worst-Case” einer schweren Schnitt-, Hack- oder Amputationsverletzung eintreten. Aber auf Notfälle vorbereitet zu sein, kann auch nicht schaden!

Passiert etwas im urbanen Umfeld, so ist professionelle Hilfe in aller Regel schnell vor Ort. Bei Verletzungen oder Unfällen in der Natur wird dagegen von einem Ersthelfer viel mehr abverlangt, als das in der Stadt der Fall ist, da der Rettungsdienst unter Umständen den Ort des Geschehens nur schwer oder gar nicht erreichen kann. Zudem herrschen oft andere Bedingungen wie z.B. unwegsames Gelände. Zwischen Notfall und dem Eintreffen der Rettungskräfte kann also viel Zeit vergehen. 

Unser Erste Hilfe Outdoor Kurs richtet sich an Menschen, die gerne aktiv draußen in der Natur und im Wald unterwegs sind und im Ernstfall auf medizinische Notfälle vorbereitet sein möchten. Egal ob Einzelpersonen oder in Gruppen. Es geht dabei nicht darum, agieren zu können wie ein Expeditionsarzt, sondern um eine risikoorientierte Vorbereitung und das Wissen über outdoortypische Verletzungen.

Wenn Du praxisorientiert lernen möchtest, die häufigsten Outdoorverletzungen behandeln zu können, dann freuen wir uns, dich bei uns begrüßen zu dürfen.

Der Kurs richtet sich nach den folgenden Inhalten:

 

wichtige anmerkung

Der Kursleiter ist ausgebildeter Sanitäter nach DGUV 304-001, Lehrkraft für Erste-Hilfe nach DGUV 304-001, Lehrkraft für Erste-Hilfe am Kind,  Stop the bleed ® – Instructor, Stop the bleed ® – Ambassador, Instructor bei der Tactical Response Concepts Group, bei Stop the Bleed Germany sowie mobiler Retter (KATRetter) im Leitstellenbereich Ludwigshafen.

Unser Erste Hilfe Outdoor Kurs ist eine sinnvolle Ergänzung zu dem klassischen Erste-Hilfe Lehrgang der Berufsgenossenschaften, um in Notfällen die richtigen Entscheidungen treffen zu können, besonders dort, wo Rettungsdienste nicht immer schnell zur Stelle sind.

Wir sind jedoch
keine ermächtigte Ausbildungsstelle der Berufsgenossenschaften oder Unfallkassen und können auch keine Erste-Hilfe-Bescheinigungen ausstellen.

Unser Kurs richtet sich
praxisorientiert an Menschen, die lernen wollen mit typischen Outdoor-Verletzungsmuster umzugehen sowie Improvisationstechniken erlernen wollen.

Zielgruppe

Zertifikat

Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten alle Teilnehmer*Innen ein international anerkanntes STOP THE BLEED-Zertifikat, eine Teilnahmebestätigung der Rangerschule Pfalz sowie ein über 50-seitiges digitales Handout.

Realistische Unfalldarstellung

Um das Training möglichst realitätsnah darzustellen, arbeiten wir in unserem Erste Hilfe Outdoor Kurs mit Woundpackingtrainer sowie Wundmoulagen. Damit erreichen wir eine möglichst realistische Darstellung verschiedener Notfälle und Verletzungen. Das Training wird damit deutlich aufgewertet und bereitet die Teilnehmer*Innen optimal auf mögliche Outdoor-Verletzungen vor.

Kursinhalte

Die Inhalte im Überblick
  • Rechtliche Grundlagen
  • Vor- und Nachteile von gekauften Erste-Hilfe Sets
  • Zusammenstellung individueller Erste-Hilfe Kits IFAK
  • Medizinische Ausrüstungskunde 
  • Notfallpsychologie + Strategien unter Stress zu planen
  • Planung und Prävention – Grundsätze Medical Planning
  • Rettungsschema nach Unfällen (XABCDE / M.A.R.C.H)
  • Die häufigsten Outdoor-Verletzungen nach den 5Bs + 1C
  • Behandlung von massiven Blutungen und blutenden Wunden (Bleeding Control)
  • Immobilisierungstechniken der Extremitäten mit einfachen Hilfsmitteln aufgrund von Knochen- und Gelenkverletzungen
  • Umgang und Behandlung von Verbrennungen
  • Umgang und Behandlung von thermischen Schäden (z.B. Unterkühlung, Hitzeerschöpfung)
  • Behandlung von Stichen und Bissen
  • Einfache Notsignale (Boden-Luft-Signale) in Notsituationen
  • Einfache Berge- und Rettungstechniken zur schnellen Rettun

Beispiel - Packliste

Verpflegung

Bei unseren Tageskursen bieten wir keine durch uns gestellte Vollverpflegung an, damit wir für unsere Kursinhalte ausreichend Zeit haben. Tagesverpflegung (Vesper) ist selbst mitzubringen. Wir stellen Wasser, Tee sowie Kaffee und natürlich ein Lagerfeuer, um sich in der Pause auf die Schnelle etwas zubereiten zu können. Etwas Gebäck und Obst stehen ebenfalls zur Verfügung.

Veranstaltungsort

Unser Camp befindet sich in 76684 Östringen einer Stadt im Landkreis Karlsruhe in Baden-Württemberg. Östringen liegt im westlichen Rand des Kraichgaus zwischen den Ballungsgebieten Karlsruhe und Mannheim/Heidelberg. Die genau Wegbeschreibung zum Kursort/Treffpunkt werden wir ca. 2 Wochen vor Kursbeginn versenden.

Da sich das Kursgelände zwischen Wald und Feldern befindet, gibt es keine direkten Parkmöglichkeiten. Von unserem Treffpunkt werden wir bei einem kleinen Spaziergang von ca. 2 Kilometern die Natur genießen, mit jedem Schritt Abstand vom Alltag gewinnen und uns bei ersten Gesprächen untereinander kennenlernen.

Der Kurs findet, außer bei Unwetter oder amtlichen Unwetterwarnungen, bei jedem Wetter statt. 

Kursgebühr

In den Kursgebühren enthalten sind jeweils die Nutzung von Materialien wie Tourniquet, Emergency-Bandage, Gauze (Woundpacking), Autoinjektoren und Woundpackingtrainer.

Termine 2024

Allgemeine Zeitplanung:

  • Samstag
  • Treffen am Sammelpunkt 10:00 Uhr
  • Kursdauer: Sa 10:30 Uhr – Sa 18/19 Uhr

Bist du Bereit loszulegen?

Um sich für den Kurs anzumelden einfach den Button “Jetzt Anmelden” klicken. Danach werden Sie auf das externe Buchungsportal unseres Partner “Wild.net – Wildnisnetzwerk” weitergeleitet.                                                                                                 

Teilnahmebedingungen