Die Wirkung der Natur

Auf Erwachsene

DIE "MODERNE" FORM DES LEBENS

Die Erkenntnis, dass unser seelisches Wohlbefinden stark mit unserem körperlichen Gesundheit verbunden ist, wissen wir bereits seit einigen Jahren. Eine Vielzahl von zugänglichen Studien zeigt auf, dass unsere psychische Verfassung in vielerlei Hinsicht sich positiv aber auch negativ auf unsere körperliche Verfassung auswirken kann.

Mittlerweile beschäftigen sich ebenfalls viele Wissenschaftler mit der Auswirkung der Natur auf die wesentlichen Ebenen:

  • Körper
  • Psyche
  • Gesundheit

Lorem Ipsum

Urbanisierung, Modernisierung, Digitalisierung und Technisierung verändern unsere Gesellschaft im privaten- sowie beruflichen Alltag in immer rasanterer Geschwindigkeit. Effektivität und Effizienz stehen im Fokus vieler Abläufe.

Betrachten wir unsere Wohnsituation so ist zu verzeichnen, das wir Menschen mehr und mehr in Städten leben, wohingegen Naturflächen u.a. durch Ausweitung von Industrie und Ressourcenabbau zerstört oder Lebensräume zerrissen werden. Die Diskrepanz zwischen Land und Stadt wird fortschreitend größer.

Diese “moderne” Form des Lebens hat zwei Seiten der Medaille. Auf der einen Seite bringt sie Fortschritt und Annehmlichkeiten. Auf der anderen Bewegungsarmut und Naturentfremdung in den Alltag. Gleichzeitig führen Prozessbeschleunigungen und Effizienzsteigerungen im Arbeitsleben zu hohen psychischen Belastungen, mit der Folge, dass die menschliche Gesundheit Schaden nimmt.

stock-photo-beautiful-motion-blur-of-walking-people-early-morning-rush-hours-busy-modern-life-concept-ideal-1444090436

Lorem Ipsum

wie kann die Natur mir helfen?

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

NATURAUFENTHALTE MIT GESUNDHEITSFÖRDERNDER WIRKUNG

Die Gesundheitsforschung der letzten Jahre und auch Jahrzehnte liefert zahlreiche Belege, dass Naturaufenthalte und Naturerlebnisse einen wesentlichen Beitrag zu unserer Gesundheit, Resilienz und Wohlbefinden liefern können. Voraussetzung dafür sind jedoch intakte Biotope und Lebensräume, in denen solche Erfahrungen gemacht werden können.

Dabei ist der Verständnis über die Begrifflichkeit “Natur” bereits jetzt sehr unterschiedlich. Für Menschen im urbanen Bereichen kann Natur schon ein Park oder Grünanlage sein, wohingegen Menschen die in ländlichen Strukturen leben dies “Einrichtungen” wohl eher nicht als “Natur” beschreiben würden. Für sie sind weitläufige Felder, Wiesen und Wälder der Inbegriff für Natur.

NATURAUFENTHALTE UND KÖRPERLICHES WOHLBEFINDEN

Wer sich in der Natur aufhält, der wird das mit hoher Wahrscheinlichkeit mit Aktivität und Bewegung verbinden, egal ob das ein Spaziergang, eine Wanderung, Joggen oder Fahrradfahren ist. Bewegung ist, weitreichend bekannt, eine wesentliche Voraussetzung für die menschliche Gesundheit denn körperliche Aktivitäten wirken sich positiv auf:

  • Herz- Kreislauf Erkrankungen
  • Schlaganfällen
  • Diabetes II
  • Arhtritis
  • Übergewicht

Aufenthalte im Wald reichen aus um Cortisol-Werte (Stresshormon) und Pulsschlag zu senken. Ein entsprechender Artikel erschien im Fachmagazin "Frontiers in Pschology".

John Doe

Wirkung der Natur

Auf Kinder & Jugendliche

Bereits für unsere Kindern sind Kontakte mit der Natur förderlich für deren Entwicklung. Fähigkeiten wie Kreativität, Problemlösungskompetenz, intellektuelle und soziale Aspekte werden gefördert. Immer mehr Menschen erkennen, wie wichtig es ist, direkte und nachhaltige Naturerfahrungen zu machen. 

NATURAUFENTHALTE UND PSYCHISCHES WOHLBEFINDEN

Psychische Erkrankungen wie Depressionen, somatoforme Störungen, Angst- und Schlafstörungen uvm. haben einen großen Einfluss auf unser Wohlbefinden. Dabei gehört die Depression zu den vier häufigsten Krankheiten auf unserem Planeten. Unsere aktuelle “künstliche und moderne” Lebensweise können das Auftreten solcher Krankheiten fördern oder verstärken. 

Bewusste und achtsame Naturaufenthalte dagegen können ein wichtiger Faktor bei der Prävention von psychischen Problem sein oder bei der Behandlung dieser unterstützend wirken.

Lorem Ipsum

Naturaufenthalte führen

  • zu einer Auszeit und Abstand
  • Förderung des Stressabbaus
  • zum Überdenken von Problemen und Lösungsansätzen
  • zur Veränderung der Sichtweise und Bewertung
  • zu einer verbesserte Stimmungslage
  • zu einem qualitativeren Schlaf

Ein wichtiger Faktor zur Erhaltung unserer psychischen Gesundheit, welcher zu oft zu kurz kommt, ist Erholung. Die Natur bietet ein natürliches Erholungspotenzial. Aus diesem Grund befinden sich auch viele Reha-Einrichtungen und Kliniken in naturnahen (Erholungs-)Gebieten.

John Doe

Fazit

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Naturkontakte ein wichtiger Bestandteil für unser körperliches und seelisches Wohlbefinden sind. Wir Menschen sind zu dem geworden was wir sind, weil wir Hunderttausende von Jahren im Freien in und mit der Natur gelebt haben. Unsere Gehirnmuster sind auch heute noch darauf ausgelegt. Die Industrialisierung mit ihrer modernen Lebenswelt ist erst wenige 100 Jahre alt im Vergleich zu Existenz des Menschen.

Für Erwachsene ist die Natur ein wichtiger Ort um Kraft zu tanken. Sie ist eine neutrale und reizarme Umgebung, um Stress abzubauen und sich zu erden. Sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und die eigene Resilienz und Wohlbefinden zu steigern. 

Auch im hohen Alter wird das körperliche Wohlbefinden durch die Natur gefördert. Die natürliche Umgebung motiviert älter Menschen dazu, sich zu bewegen, was eine positive Auswirkung auf das Herz-Kreislaufsystem hat. Unter Demenz erkrankte Menschen leiden oftmals unter Unruhe und Aggression. In einer natürlichen Umgebung wie der Natur treten diese weniger auf.

Lorem Ipsum

Lorme Ipsum dolores

Wer nun wieder eine Naturverbundenheit aufbauen möchte den lade ich herzlich in unsere Natur- und Wildnisschule ein.